Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel können keine Wunder vollbringen, die Angst wird davon nicht weg sein. Aber es kann sich ein kleines Türchen öffnen und Training bzw. eine bewusste Wahrnehmung des Angstauslösers überhaupt erst möglich werden.

Nahrungsergänzungsmittel ersetzen kein Training! Sie können es immer nur unterstützen!

Nicht jedes Mittel wirkt bei jedem Tier gleich. Manche Mittel wirken kurzfristig, andere müssen eingeschlichen werden. Auch die Dauer der Wirkung reicht von 1-2 Stunden bis hin zu 1-2 Tagen. Die Wirksamkeit hängt auch von der Ursache und Intensität der Angst ab.

Sie finden hier Informationen zu: Zylkene, Bachblüten, Tryptophan, Adaptil, L-Theanin

Zylkene

Wirkungsweise

Wir alle kennen Omas Geheimrezept, wenn wir als Kinder abends nicht einschlafen konnten: warme Milch. Die Wirkung beruht auf Alpha-Casozepin, einem Bestandteil des Milcheiweiß. Alpha-Casozepin verstärkt die beruhigende Wirkung des Neurotransmitters GABA (Gamma-Aminobuttersäure) im Gehirn. Als erstes kommen wir alle über die Muttermilch damit in Kontakt, sowohl wir Menschen als auch die Welpen. Das Alpha-Casozepin entsteht im Darm, wenn die Muttermilch verdaut wird.

Durch gezielte Fütterung kann man die Wirkung auch bei einem erwachsenen Hund hervorrufen. Die Wirkung ähnelt der von Benzodiazepinen – übertraf diese im Tierversuch sogar um das Zehnfache, aber ohne deren Nebenwirkungen (vermindertes Lernen, Suchtpotential, Wirkungsverlust). Wie Benzos bindet es sich an den GABA-A-Rezeptor -> weitere Infos dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/GABA-Rezeptor

Hinweis

Erfahrungen haben gezeigt, dass Zylkene nur wirken kann, wenn der Hund als Welpe bei seiner Mutter aufgewachsen ist. Man geht davon aus, dass die Wirkung auf einem Konditionierungseffekt beruht, der während des Säugens durch die Mutterhündin entstanden ist. Wurde der Welpe zu früh von der Mutter entfernt, konnte sich der Effekt nicht ausbilden und auch das Zylkene zeigt später keine Wirkung.

Einsatz

Zylkene braucht eine Anlaufzeit von einigen Tagen, manchmal sogar Wochen, bis der gewünschte Effekt eintritt. Daher muss mit der Gabe bereits vor stressenden Ereignissen wie z.B. Silvester begonnen werden.

Bachblüten

Die Original Bachblüten wurden 1936 von dem Engländer Edward Bach entwickelt. Edward Bach definierte 38 grundlegende Gefühlszustände und entwickelte damit korrespondierende Blütenessenzen. Diese sind als die Original Bach®-Blüten bekannt. Zur Herstellung verwendete er die Blüten wild wachsender Pflanzen und Bäume sowie ein Felswasser.

Am bekanntesten sind vermutlich die sog. Notfalltropfen (RESCUE-Tropfen), eine spezielle Mischung aus 5 Blütenessenzen. Sie sind für außergewöhnliche Situationen gedacht, die schnellen Einsatz erfordern. Sie können sowohl bei Menschen als auch bei Tieren angewandt werden.

Einsatz

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Nach unserer Erfahrung können sie sehr gut in akuten Stresssituationen wie Silvester o.ä. wirken. RESCUE-Tropfen z.B. können bei normalem Alltagsstress auch in Eigenregie getestet werden. Sie wirken schnell und können daher direkt eingesetzt werden, sie müssen nicht eingeschlichen werden und benötigen keine Vorlaufzeit.

Bei tiefsitzenden Ängsten sollte von einem erfahrenen Tierheilpraktiker eine eigens auf das Tier abgestimmte Mischung zusammengestellt werden. Dazu braucht es genaue Kenntnisse der einzelnen Blüten und eine gründliche Anamnese des betreffenden Tieres.

Tryptophan

Wirkungsweise

Tryptophan ist eine Aminosäure und wird im Körper in Serotonin umgewandelt. Serotonin gilt als Glückshormon und als Gegenspieler von Cortisol, das auch als Stresshormon bekannt ist. Da der Körper Tryptophan nicht selbst herstellen kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden.

Um Tryptophan in Serotonin umzuwandeln, benötigt der Körper allerdings ein paar Mitspieler: Vitamin B6, Magnesium und Folsäure. Außerdem braucht es Kohlenhydrate, die die Insulinproduktion ankurbeln. Das Insulin bindet die anderen Aminosäuren aus der Nahrung, damit der Weg an der Blut-Hirn-Schranke frei ist für das Tryptophan. Aus dem gleichen Grund sollte auch auf die Fleischfütterung zeitversetzt erfolgen.

Einsatz

Die Wirkung von Tryptophan setzt mit einer Verzögerung von ca. 1 - 1,5h ein und hält auch nur für einen begrenzten Zeitraum von 2 - 3h an. Es kann daher für gut planbare Trainingseinheiten verwendet werden.

Adaptil

Wirkungsweise

Der Wirkstoff von Adaptil ist das Dog Appeasing Pheromone (DAP). Pheromone sind Botenstoffe, die von jedem Lebewesen ausgeschüttet und senden unbewusst Signale an die Umwelt. Eine Hündin schüttet spezielle Hormone während ihrer Läufig-keit aus, die Rüden im Umkreis von mehreren Kilometern wahrnehmen und wissen, dass eine Fortpflanzung möglich wäre. DAP wirkt wie ein Pheromon, das Hündinnen nach der Geburt in ihrer Gesäugeleiste freisetzen. Dies gibt den Welpen ein Sicherheits- und Geborgenheitsgefühl, so dass sie ihre Umwelt ohne Angst entdecken können. Dieser Effekt kann auch bei erwachsenen Hunden erkennbar sein.

Einsatz

Die Einsatzbereiche von Adaptil sind vielfältig. Von der Hundeausbildung zum selbstsicheren und entspannten Hund bis zum Einsatz bei Geräuschängsten kann ADAPTIL verwendet werden.

Adaptil wird in verschiedenen Formen als Halsband, Tabletten, Spray oder Verdampfer angeboten. Lassen Sie sich ggf. von Ihrem Tierarzt beraten.

L-Theanin

Wirkungsweise

L-Theanin ist eine in Grünem Tee enthaltene Aminosäure, welche die Alphawellen im Gehirn stimuliert. Es gibt zahlreiche Studien zur Wirkung von L-Theanin.

Es hat eine signifikante Wirkung auf die Abgabe oder Reduktion von Neurotransmittern, wie den Glückshormonen Dopamin und Serotonin, was Gedächtnis und Lernfähigkeit verbessert. L-Theanin kann aufgrund der erhöhten Abgabe von Dopamin auch Emotionen beeinflussen und reduziert die Serotonin-Konzentration im Gehirn, indem entweder die Serotonin-Synthese eingeschränkt oder sein Abbau im Gehirn verstärkt wird.

Einsatz

Die Wirkung ist nach 30 Minuten spürbar und hält 8-10 Stunden an. So eignet sich L-Theanin für dauergestresste Hunde, z.B. in der Eingewöhnungszeit und bei anderen plötzlich veränderten Lebensumständen. Ebenfalls eignet sich L-Theanin für hyperaktive Hunde, die schnell hochdrehen.

Impressum | Rechtliche Hinweise | Datenschutzerklärung | Kontakt | Sidemap